Mit dem Motorrad durch Vietnam

Quelle

Einmal mit dem Motorrad durch Vietnam zu fahren ist für viele Reisende ein Lebenstraum, der ganz oben auf der Bucket-List steht. Über 2.000 Kilometer einmalige Küstenlandschaften, Kalksteinformationen, wüstenartige Landstriche und Naturschauspiele, die sich jeden Tag aufs Neue übertreffen.

Roadtrip Vietnam – mit dem Motorrad durchs Land

Dieses Roadtrip-Abenteuer ist wirklich einmalig, das steht außer Frage! Aber sei gewarnt, denn es ist nichts für schwache Nerven. Hier erfährst du alle wichtigen Infos zu diesem Trip sowie unsere Top 3 Routenvorschläge.

Einsame Straßen während einer Motorradtour in Vietnam

Brauchst du einen Motorrad-Führerschein?

Ja und Nein. Nein, weil die allermeisten Polizisten in Vietnam kein Englisch sprechen und dich normalerweise auch nicht kontrollieren. Ob du einen Führerschein hast oder nicht, interessiert also im Land selbst (solange nichts passiert) erst mal eher niemanden.

Aber Ausnahmen bestätigen wie so oft die Regel: Die Polizei in Mui Né hat herausgefunden, dass das Geschäft mit Touristen durchaus lukrativ ist und verlangt bei einer „Kontrolle“ ab und an ein kleines Schmiergeld.

Motorrad am Strand in Vietnam

Theoretisch sieht das mit dem Führerschein aber ganz anders aus. Denn natürlich benötigst du auch in Vietnam einen gültigen Motorrad-Führerschein. Der deutsche Motorradführerschein zusammen mit dem internationalen Führerschein ist in Vietnam anerkannt.

Das größte Problem ist aber, dass es eigentlich nicht legal ist, wenn du ohne fährst. Und das hat leider Konsequenzen sobald etwas passiert. Dann nämlich zählt deine Krankenversicherung aus Deutschland nicht mehr und du musst für sämtliche Schäden selbst aufkommen. Mit anderen Worten: das kann richtig teuer werden…

Bist du während des Roadtrips versichert?

Krankenversichert vielleicht. Aber grundsätzlich: Nein! In Vietnam ist für die meisten das Wort Versicherung ein absolutes Fremdwort. So etwas wie Haftpflicht gibt es nicht und auch eine Krankenversicherung haben viele nicht abgeschlossen. Passiert ein Unfall, zahlt der Schuldige.

Verkehrsregeln in Vietnam

Verkehrsregeln in Vietnam, gibt es so etwas? Offiziell bestimmt. Aber der Verkehr in Vietnam ist total verrückt und oft auch gefährlich. Auf der Straße gibt es nur ein einziges Motto: der Stärkere gewinnt. Und wenn du mit dem Motorrad unterwegs bist, dann sind grundsätzlich erst einmal alle stärker als du.

Leere Straßen beim Motorrad-Roadtrip in Vietnam

Die gute Nachricht aber ist: Es gibt mittlerweile sehr gut ausgebaute Straßen abseits der großen Highways. Die sind meistens extrem verkehrsberuhigt und führen durch all die kleinen wunderbar authentischen Dörfer. Eine gute Routenplanung und eine gute Navigations-App (z.B. maps.me) sind dabei definitiv entscheidend.

Für dich wichtig zu wissen: Die Höchstgeschwindigkeit Innerorts beträgt 40 km/h und außerhalb von Ortschaften 60 km/h.

Ist es leicht ein Motorrad in Vietnam zu kaufen?

Vietnam ist DAS Land der Millionen Motorräder und daher gibt es sie in jedem noch so kleinen Dorf zu kaufen. Viele Motorradhändler in Ho Chi Minh City oder Hanoi bieten auch an, die Motorräder am jeweiligen Endpunkt des Roadtrips zurückzukaufen.

Da du als Nicht-Vietnamese offiziell aber kein Motorrad besitzen darfst, bleibt das Motorrad auf seinen Vorbesitzer angemeldet. Achte darauf, dass du eine blaue Zulassungskarte beim Kauf erhältst. Dann sollte es auch bei (eventuellen) Polizeikontrollen keine Schwierigkeiten geben.

Drei mögliche Routenoptionen für einen Roadtrip durch Vietnam

Dich haben all diese warnenden Worte noch nicht abgeschreckt? Sehr schön, das freut uns. Dann mal ganz unter uns: Eine Motorradtour ist trotz der Risiken (die du natürlich für dich persönlich abwägen musst) einfach nur der Hammer!

Einer der vietnamesischen Tempel auf einer Motorradtour

Es ist spannend, exotisch, fantastisch, Nervenkribbel pur und der kühlende Fahrtwind ist der Inbegriff der Freiheit. Du kannst mit dem Motorrad in Gegenden gelangen in die sich auch im touristischen Vietnam nur die wenigsten verirren.

Es gibt, davon sind wir fest überzeugt, keine authentischere und abenteuerreichere Möglichkeit um das wahre Vietnam zu entdecken. Für uns war dieser Roadtrip einer der besten unseres Lebens!

Hier haben wir mal drei mögliche Routenvorschläge für dich:

Der Klassiker (ca. 2.500 km; 3-4 Wochen)

Diese Route ist die perfekte Mischung aus Highlands und Küste. Sie bringt dich sowohl ins bergige Landesinnere Zentralvietnams, als auch entlang der schönsten Küstenlandschaften des Landes. Außerdem sind auch noch die besten Sehenswürdigkeiten auf der Strecke integriert.

Fischerboot am Strand von Vietnam

Die Strecke führt von Ho Chi Minh City über Mui Né nach Dalat. Von dort aus geht es zurück an die Küste nach Nha Trang, Hoi An und Hué. Ab Hué führt dich die Strecke wieder zurück ins Landesinnere und du fährst auf dem Ho Chi Minh-Trail weiter bis nach Hanoi.

Motorradtour entlang der Küste in Vietnam

Zu jedem Abschnitt dieser grandiosen Route gibt es von uns einen Artikel mit allen Infos zur Strecke, Unterkünfte, Essen und Highlights. Den ersten Teil findest du übrigens hier: Von Ho Chi Minh nach Mui Né.

Entlang der Küste (ca. 2.000 km; 2-3 Wochen)

Strand, Klippen, Meeresrauschen, kleine Fischerdörfer und Küstenstädte sind dein Ding? Dann ist diese Streckenoption perfekt für dich! Folge den kleinen Straßen, die entlang der Küste und parallel zum furchtbaren Highway verlaufen. Lass dich treiben und plane auf jeden Fall genug Zeit ein, um mal links oder rechts einen Abstecher zu machen. Und vergiss nicht deine Kamera vorher komplett aufzuladen.

Die wunderschönen Strände Vietnams auf einer Motorradtour

Auf dem Ho Chi Minh-Trail durchs Landesinnere (ca. 1.800 km; 2 Wochen)

Atemberaubende Berglandschaften, Kalksteinfelsen, verlassene Gassen und ein Straßenname, der geschichtsträchtiger nicht sein könnte. Willkommen auf der Straße Uncle-Ho’s, dem legendären Revolutionsführer Nordvietnams! Diese Strecke beinhaltet zwar nicht die bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Landes, dafür hat sie unter Kennern mittlerweile den Ruf als eine der am landschaftlich beeindruckendsten ganz Südostasiens.

Regen auf einer Motorradtour in Vietnam

Jede dieser drei Strecken hat ihren ganz besonderen Charme mit einmaligen landschaftlichen Highlights. Und eines ist ganz sicher: Egal für welche Option du dich entscheidest, dieses Roadtrip-Abenteuer wird absolut unvergesslich und einfach nur genial!

Quelle