Reisetipps für eine Reise mit Babys, Kleikindern und Schulkindern

Reiseinformationen: Was solltest du vor Abreise tun?
Wenn du selbst auf Expedition gehst, wirst du dich gut vorbereiten. Das gilt auch für das Reisen mit Kindern: mit einer guten Vorbereitung auf das Abenteuer hast du die Hälfte des Erfolgs schon erzielt!Die Kinder auf die Reise vorbereiten:Sobald du weißt, wo die Reise hingeht, kannst du mit den Vorbereitungen beginnen. Hier einige Reisetipps:

  • Schaue in einem Kinder-Weltatlas gemeinsam mit deinen Kindern, wo das Land liegt.
  • Suche Informationen über die Destination. Beim Fremdenverkehrsamt des Landes kannst du Prospekte anfordern. Suche mit deinen Kindern nach Dingen, die dort zu sehen sind (Blumen, Tieren) und informiere dich, was es zu essen gibt.
  • Erzähle deinen Kindern, was ihr alles im Urlaub machen werdet und kläre, was die Kinder unbedingt sehen möchten: Delphine schauen, Boot fahren, wilde Tiere beobachten, etc.
  • Einige Wochen nach der Buchung bekommen deine Kinder ein persönliches Reise-Tagebuch zugeschickt, in dem die Details der Reise erwähnt werden und wo die Kinder auch selbst nach der Reise Fotos hinein kleben können.
  • Gehe mal in ein indonesisches oder chinesisches Restaurant essen. Du kannst auch zu Hause Speisen aus dem Land nachkochen.
  • Du kannst die Tiere mit den Kindern vorher in einem Tierpark anschauen, damit sie später die Tiere schneller erkennen.
  • Vielleicht gibt es ein Tropenmuseum bei dir in der Nähe oder es organisiert jemand eine Diashow.

Reise-Vorbereitung sechs Wochen vor Abreise:

Reisedokumente:

  • Kontrolliere, ob die Reisepässe noch gültig sind. Das Verlängern eines Reisepasses dauert meistens einige Tage. Für ALLE Destinationen benötigen Kinder einen eigenen Reisepass mit Passbild.
  • Organisiere rechtzeitig die Visa-Dokumente, falls notwendig, und vergiss nicht, die Visa auch für die Kinder anzufordern! Viele Konsulate brauchen länger als angegeben und können so den Antritt der Reise verzögern.

Gesundheit:

  • Wir empfehlen dir, dich rechtzeitig vor der Abreise mit einem Arzt in Verbindung zu setzen, um dich über entsprechende Gesundheitsvorsorge und eventuell notwendige Impfungen zu informieren. Weiterführende Informationen erteilt dir ein Tropen- oder Hygiene-Institut.
  • Falls du einen internationalen Impfpass hast, ist es ratsam, diesen mitzunehmen.
  • Wenn du Medikamente benötigst, kannst du bei der Apotheke einen Medikamentenpass anfordern. Hier werden die Zusammenstellungen des Medikamentes beschrieben und das kann manchmal ganz hilfreich sein.
  • Gib Kindern, die verkühlt sind, schon einige Tage vor dem Flug regelmäßig Nasentropfen. Fliegen mit einem verstopfen Nase kann Ohrprobleme verursachen. Nimm die Nasentropfen auch im Flugzeug mit.
  • Wenn du schwanger bist, kontrolliere bis wann du noch fliegen darfst. Manche Fluglinien verlangen eine Schwangerschaftserklärung und Bestätigung vom Arzt.

Sicherheit:

  • Organisiere für deine Kinder ein SOS Armband oder eine SOS Kette, wo du deine Handynummer und andere wichtige Daten hinterlässt.

Reisetipps für unterwegs

Auf dem Weg zum Flughafen:

  • Das Auto für längere Zeit beim Flughafen parken ist oft teuer und außerdem befinden sich die Parkplätze sehr weit von den Terminals entfernt. In München arbeitet TRAVELKID mit einem Anbieter für Park-and-Ride Service zusammen. Du bringst das Auto kurz vor dem Flughafen zum Anbieter, da wird das Auto geparkt, anschließend wirst du mit einem Shuttlebus direkt zum Terminal gebracht.
  • Wenn du eine längere Anreise zum Flughafen hast oder sehr früh einchecken musst, empfehlen wir eine Nacht vorher in einem Hotel in der Nähe des Flughafens zu übernachten. Diese Hotels bieten meistens auch ein Park-and-Ride Service an.

Im Flugzeug:

Während einer längeren Reise ist es nett, wenn die Kinder ab und zu ein Geschenk bekommen. Bedenke, dass dieses Geschenk für einen kleinen Rucksack und das Flugzeug geeignet ist. Malbücher, etwas zum Basteln oder Lesen gefällt jedem Kind. Dasselbe gilt auch für den Rückflug. Auf unserem Reiseblog findest du einen Bericht, wie du einen langen Flug mit den Kindern durchhältst.

  • V-Tech hat eine Kidizoom Fotokamera im Programm, welche für Kleinkinder sehr empfehlenswert ist. Die Kinder können damit nicht nur photographieren, sondern auch filmen und Fotos bearbeiten, aber auch Musik oder Geschichten auf dem MP3 Player hören und verschiedene Spiele spielen.
  • Schulkinder und Jugendliche können sich mit lustigen Reise-Apps beschäftigen.
  • Durch das Airconditioning ist es oft etwas kälter im Flugzeug. Nimm eine extra Jacke oder einen Pullover für dich und deine Kinder mit.

Kinder bis 2 Jahre

  • Im Prinzip kann ein Buggy oder Maxicosy bis zum Gate mitgenommen werden. Nachher werden diese im Flugzeug aufbewahrt und du bekommst die Gegenstände beim Verlassen des Flugzeuges wieder zurück.
  • Bei verschiedenen Fluggesellschaften kannst du an Bord ein Babybett anfordern.
  • Kinder bis 2 Jahre haben kein Recht auf einen eigenen Sitzplatz im Flugzeug. Bei längeren Flügen empfehlen wir für Kleinkinder einen Sitzplatz zu reservieren. Gönne dir etwas Komfort!
  • Informiere dich bei der Buchung des Tickets immer nach einer Baby- oder Kindermahlzeit. Nimm in jedem Fall etwas zu Essen von zu Hause mit. Getränke gibt es an Bord, weil du diese nicht durch die Sicherheitskontrollen mitnehmen darfst.
  • Gib Kleinkindern und Babys beim Starten und Landen etwas zu essen oder zu trinken, damit der Druckausgleich in den Ohren erleichtert wird.

Kinder von 2 bis 12 Jahren  

  • Kinder im Alter von 2 bis 12 Jahren bekommen im Flugzeug einen eigenen Sitzplatz. Außerdem kannst du bei der Buchung Kindermahlzeiten anfordern. Wir empfehlen hier auch etwas von zu Hause mitzunehmen. Bedenke allerdings, dass du nach Amerika kein Obst einführen darfst.
  • Reiseinformationen rund um dein Urlaubsziel

Jetzt, da du dein Reiseziel erreicht hast, kann der Urlaub beginnen – auch hier gibt es einige Reisetipps für dich und deine Familie.

Unterwegs

  • Wenn du Richtung Osten fliegst, sollten die Kinder so lange wie möglich schlafen oder etwas rasten.
  • Wenn du Richtung Westen fliegst, versuche eher die Kinder wach zu halten.
  • Trinke viel Wasser oder Fruchtsäfte im Flugzeug.
  • Stelle deine Uhr beim Einsteigen schon um auf die neue Zeit. So weißt du genau wann es Mittagessen gibt, oder wann es Zeit zum Schlafen ist.

Nimm Rücksicht auf Deine Kinder bei der Urlaubsplanung 

  • Jeden Tag was unternehmen ist vielleicht für dich nett, für die Kinder ist ein Tag am Strand oder im Schwimmbad auch herrlich!
  • Bedenke, dass Kinder ihre neu erworbenen Eindrücke beim Spielen verarbeiten. Freizeit während der Reise ist ganz wichtig.
  • Organisiere einen „Kindertag“, wobei die Kinder entscheiden was ihr heute macht, wo gegessen wird, etc.
  • Wechsle deine Aktivitäten mit Kinderprogrammen ab. Schwimmbad, Tierpark oder Vergnügungspark finden Kinder immer super.
  • Kinder reisen gerne mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Vielleicht kannst du vor Ort mal eine Busfahrt oder Zugfahrt unternehmen.
  • Lass deine Kinder Ansichtskarten an Freunde, Opas und Omas schicken. Es ist auch lustig eine Karte nach Hause zu schicken, als Überraschung für die Kinder, wenn du wieder nach Hause kommst.
  • Kinder sollten täglich etwas ins Reisetagebuch schreiben und Eintrittskarten oder Ansichtskarten dazu kleben.
  • Quelle